Hinweis zum Angebot / Kauf

Durch den Kauf des Spiels bei einem Key-Store ist die Vergütung für den Entwickler deutlich geringer. Warum? Wenn du das nötige Kleingeld hast und mit dem Kauf des Spiels den Entwickler unterstützen möchtest, raten wir dir, das Spiel direkt beim Entwickler / Publisher (z. B. Origin, Uplay oder Steam) zu kaufen.

Overwatch - Schlachtfelder der Zukunft

Von Kevin Wellinger, Spieleredakteur & freier Journalist

Von Blizzard Entertainment entwickelt und veröffentlicht, erblickte Overwatch im Mai 2016 das Licht des Videospielmarkts. Verfügbar auf der PlayStation 4, Xbox One und Windows, bringt das amerikanische Unternehmen nach Warcraft, Diablo und Starcraft mit Overwatch das vierte Fantasie-Universum. Der Multiplayer-Ego-Shooter bringt jeweils zwei Teams bestehend aus sechs Spielern zusammen. Diese dürfen sich in der Science-Fiction-Welt von Overwatch innerhalb einer festen Zeitspanne gegenseitig Standorte streitig machen. Als spielbare Helden stehen drei vordefinierte Charakter-Klassen zur Auswahl, die sich in der jeweiligen Kategorie unterscheiden. Hier gibt es Tank, Unterstützer und Schaden. Diese Rollen lassen sich ebenfalls während der Runde wechseln, um ein angepasstes und individuelles Erlebnis zu bieten.

Vielfältige Möglichkeiten

Aus einer Vielzahl von verschiedenen Kämpfern wählt der Spieler sein Konterfei und stürzt sich in einen aberwitzigen Kampf, um die Welt als Held zu verlassen. Mit extremen Fertigkeiten wie das Verlangsamen oder Beschleunigen der Zeit, fliegenden Kampfanzügen, Gravitbomben und vielem mehr, setzt der Spieler und sein Team dem Gegner zu. Nach jeder Runde gibt es zudem Erfahrungspunkte und die Möglichkeit, optische Veränderungen an den einzelnen Charakteren vorzunehmen. Diese sind jedoch rein kosmetischer Natur und beeinflussen den Spielverlauf nicht. Dabei liegt der Fokus in Overwatch auf dem Teamplay. Gut koordinierte Spielzüge sind entscheidend für Sieg oder Niederlage. Sollte die Zusammenstellung der Charaktere des Teams einmal nicht stimmen, können diese während der aktuellen Runde in Overwatch gewechselt werden.

Overwatch Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen
CPUCore i3-540 3.06GHz / Phenom II X3 720
RAM4096 MB (4 GB)
GPUGeForce GTX 460 / Radeon HD 4850
HDD5120 MB (5 GB)
Empfohlene Systemanforderungen
CPUCore i5-670 3.46GHz / Phenom II X4 900e
RAM6144 MB (6 GB)
GPUGeForce GTX 660 / Radeon HD 7950
HDD5120 MB (5 GB)