Hinweis zum Angebot / Kauf

Durch den Kauf des Spiels bei einem Key-Store ist die Vergütung für den Entwickler deutlich geringer. Warum? Wenn du das nötige Kleingeld hast und mit dem Kauf des Spiels den Entwickler unterstützen möchtest, raten wir dir, das Spiel direkt beim Entwickler / Publisher (z. B. Origin, Uplay oder Steam) zu kaufen.

Pro Evolution Soccer 2019 - innovatives Gameplay als Zementierung des Erfolgs

Von Kevin Wellinger, Spieleredakteur & freier Journalist

Die Fußball-Simulation des japanischen Publisher Konami geht mit der 18. Auflage der Serie in eine neue Runde. Auch für die Saison 2018/19 wurde ordentlich an dem Titel gefeilt. Entwickelt wurde wieder auf der überarbeiteten Fox-Spiele-Engine. Die erfolgreiche Reihe kann auch in diesem Jahr mit einigen Änderungen aufwarten. Neben der verbesserten Grafik und Atmosphäre wurde fleißig am Gameplay und der Modus-Auswahl geschraubt. Nicht mehr spielbar sind jedoch die Champions League und die Europa League. Im Gegenzug holte sich Konami jedoch zusätzlich die Lizenzen für die türkische und die dänische Liga. Damit verfügt der Titel über insgesamt 12 originale Ligen. Exklusiv dabei ist die russische Liga.

Fotorealismus gepaart mit Spielerindividualität

Grafisch legt Pro Evolution Soccer 2019 die Messlatte hoch. Mit Fotorealismus und atemberaubender 4K-HDR-Auflösung zeigt sich PES 19 von der besten Seite. Neue lizenzierte Ligen sowie die Partnerschaft zu einzelnen Klubs rundet das Mannschaften-Paket ab. Mit den neuen Spielerindividualitäten wurden Eigenschaften geschaffen, die mit verbesserten Animationen und einer angepassteren Schusstechnik für mehr Spielleistung sorgen. Der MYCLUB-Modus wurde völlig überarbeitet. So können die Spieler nun spezieller im Laufe des Jahres die Geschicke leiten. Gerade der Fokus auf das Feintuning hat in vielen Bereichen kleine und große Dinge wie beispielsweise die Ballphysik verbessert. Spielabläufe sind nun realistischer und Tore der Marke „Traumtor“ sind ebenso zu bestaunen. In der ML-Saison gibt es nun zudem ein umfassendes Transfersystem. Damit arbeitet Konami an einer Verbesserung in allen Bereichen von Pro Evolution Soccer 19.

Pro Evolution Soccer 2019 Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i5-3450 (3.10GHz) / AMD FX 4100 (3.60GHz)
RAM8192 MB (8 GB)
GPUNVIDIA GTX 650/AMD Radeon HD 7750
HDD30720 MB (30 GB)
Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i7-3770 (3.40GHz) / AMD FX 4170 (4.20GHz)
RAM8192 MB (8 GB)
GPUNVIDIA GTX 660/AMD Radeon HD 7950
HDD30720 MB (30 GB)