Hinweis zum Angebot / Kauf

Durch den Kauf des Spiels bei einem Key-Store ist die Vergütung für den Entwickler deutlich geringer. Warum? Wenn du das nötige Kleingeld hast und mit dem Kauf des Spiels den Entwickler unterstützen möchtest, raten wir dir, das Spiel direkt beim Entwickler / Publisher (z. B. Origin, Uplay oder Steam) zu kaufen.

Rainbow Six: Siege - Neuorientierung der Reihe

Von Kevin Wellinger, Spieleredakteur & freier Journalist - Aktualisiert: 05.02.2019

Der taktische Ego-Shooter von Ubisoft Montreal wurde bereits im Dezember 2015 angekündigt. Ebenso stellt Rainbow Six Siege die Neuorientierung der Rainbow Six-Reihe dar. Denn mit diesem wurde der Fokus auf den Mehrspieler-Modus verschoben. Entwickelt auf der Anvil Spiele-Engine, präsentiert sich der neueste Ableger als beeindruckender Mehrspieler-Titel. Da eine Kampagne fehlt, Einzelspieler dennoch eine Möglichkeit zum Spielen geboten werden sollte, gibt es nun sogenannte Situationen. In diesen werden Terroristen gejagt und stellen eher ein Einzelspieler-Training dar, als tatsächliche Missionen. Beim Gameplay bleibt sich der Frist-Person-Taktik-Shooter treu. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Mitglieds einer Antiterror-Einheit. Hier sind verschiedene Einheiten aus der ganzen Welt vertreten.

Explosive Action und authentische Zerstörungen

Gerade im Bereich der Feuergefechte setzt Tom Clancy´s Rainbow Six Siege neue Maßstäbe. Strategisch hochwertig aufbereitet gestaltet sich die Action explosiv. Als Teil einer Antiterror-Einheit erwarten den Spieler Geiselbefreiungen, Häuserkampfe und Mann gegen Mann Situationen. Im Belagerungs-Gameplay spielen zwei Seiten gegeneinander, wobei sich die eine Seite in ihrer Festung verschanzen kann, während die andere dort eindringen muss. Hier werden Verteidigungssysteme erschaffen, Beobachtungsdrohnen eingesetzt und noch vieles mehr. Rainbow Six Siege bringt ebenso mit der eigenen Realblast-Engine die stufenweise Zerstörung. Damit finden sich im neuesten Teil ungeahnte Möglichkeiten, die Umgebung zu zerstören. So werden nun Wände zerstört, Decken gesprengt oder neue Schussgelegenheiten geschaffen werden. Damit reagiert die gesamte Umgebung dynamisch und deutlich realistischer auf den Einsatz von verschiedenen Waffen und deren Kaliber.

Rainbow Six: Siege Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen
CPUIntel Core i3 560 3.3 GHz / AMD Phenom II X4 945 3.0 GHz
RAM6144 MB (6 GB)
GPUNVIDIA GeForce GTX 460 / AMD Radeon HD 5870, 1 GB VRAM
HDD30720 MB (30 GB)
Empfohlene Systemanforderungen
CPUIntel Core i5-2500K 3.3 GHz / AMD FX-8120 3.1 Ghz
RAM8192 MB (8 GB)
GPUNVIDIA GeForce GTX 670 (oder GTX 760 / GTX 960) / AMD Radeon HD 7970 (oder R9 280x [2GB VRAM] / R9 380 / Fury X)
HDD48128 MB (47 GB)