Informationen zu Spiele-Plattformen wie Steam, Origin, Uplay, GOG oder Battle.net

Heute hat jeder Publisher seine eigene Plattform. Electronic Arts präsentieren ihre Titel auf Origin. Hier finden sich neben den großen Titeln wie FIFA oder The Sims auch Liebhaberstücke. Dasselbe gilt für Ubisofts Distributions-Plattform Uplay. Neben wechselnden Angeboten finden sich hier diverse Triple-A-Titel wie Watch Dogs oder Assassin´s Creed. In dieser Riege darf Blizzard Entertainment mit dem Battle.net nicht fehlen. Über dieses werden die World of Warcraft Spiele und deren Erweiterungen, die Diablo-Reihe sowie Starcraft als Zugpferde angeboten.

Origin von Electronic Arts
Origin Spiele-Plattform
Release:03. Juni 2011
Entwickler:Electronic Arts
Kategorie:Vertriebsplattform
Uplay von Ubisoft
Uplay Spiele-Plattform
Release:03. Juli 2012
Entwickler:Ubisoft
Kategorie:Vertriebsplattform
Battle.net von Blizzard Entertainment
Battle.net Spiele-Plattform
Release:31. Dezember 1996
Entwickler:Blizzard Entertainment
Kategorie:Vertriebsplattform

Die Plattform Steam ist in diesem Bereich aktuell mit über 100 Millionen aktiven Nutzern das Maß aller Dinge. Hier findet sich ein breites Spektrum an Games, DLCs, Software und vielem anderen. Gerade die Vielfältigkeit von Steam und die gemischte Community machen den von Valve ins Leben gerufenen Service so erfolgreich. Spiele werden mit Videos und Bildern sowie ausführlichen Beschreibungen angeboten. Zudem gibt es oftmals den Early Access-Zugang, in dem Games noch während der Entwicklung unterstützt werden können.

GOG.com wiederum ist ein Service des polnischen Entwicklers CD Projekt. Hier finden sich überwiegend Klassiker aus dem Gaming-Bereich sowie DLCs und Soundtracks. Alle auf GOG angebotenen Titel sind DRM-frei. Diese kommen ohne eine Digitale Rechteverwaltung aus. Damit entscheidet der Käufer des Spieles selbst, wie er die Kopie verwenden möchte. Damit schafft GOG ein Gegengewicht zum Irrglauben an DRM.

Mit Xbox Live bietet Microsoft seine Online-Plattform für die Xbox One und Xbox 360 an. Neben dem Marktplatz, in dem eine Vielzahl an Spielen und anderen Inhalten bereitsteht, können die Mitglieder der kostenpflichtigen Xbox Live Gold-Mitgliedschaft in Online-Partien gegeneinander antreten. Erstmals online ging der Dienst im Jahr 2002. Dieser ist in derzeit 42 Ländern nutzbar und speichert neben dem Profil auch die Erfolge des Nutzers. Hier bieten sich ebenso Clan-Funktionen.

Steam von Valve
Steam Spiele-Plattform
Release:11. September 2003
Entwickler:Valve Corporation
Kategorie:Vertriebsplattform
GOG von CD Projekt
GOG Spiele-Plattform
Release:22. Februar 2008
Entwickler:CD Projekt
Kategorie:Vertriebsplattform
Xbox Live von Microsoft
Xbox Live Spiele-Plattform
Release:15. November 2002
Entwickler:Microsoft
Kategorie:Vertriebsplattform

Das PlayStation Network oder kurz PSN, ist die Online-Vertriebsplattform für Sonys Online-Community. Eingeführt im Jahr 2006 für die PlayStation 3, ist diese heute auf allen gängigen Geräten verfügbar. Über das Netzwerk tauschen sich täglich Millionen Spieler aus und treten gemeinsam oder gegeneinander in Spielen an. Dieser Dienst ist für die PlayStation 3 sowie die PS Vita kostenlos. Nutzer der PlayStation 4 hingegen benötigen eine kostenpflichtige PS-Plus-Mitgliedschaft.

Die Plattform Twitch bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, sich an einer Vielzahl von unterschiedlichen Streams zu erfreuen. Dabei kann mit den betreffenden Streamern sogar gechattet werden. Doch als Twitch-Nutzer können auch selbst Liveübertragungen gemacht werden.

Dabei ist grundsätzlich zu sagen, dass die Plattform an sich für alle kostenlos ist. Überwiegend werden hier Games aller Couleur gezeigt. Aber auch Kunstwerke, die mithilfe von Zeichenprogrammen erstellt werden finden großen Anklang. So finden sich auf Twitch Hobby-Streamer aber auch Menschen, die mit den Streams ihren Lebensunterhalt bestreiten. Zudem werden auf der Plattform große eSport-Events live übertragen. So sahen im Juli 2017 84,5 Millionen Menschen League of Legends.

Mit dem Launcher von Epic Games stellt der Spieler die Verbindung zur Distributionsplattform des Herstellers Epic Games her. Hier lassen sich die Titel des Entwicklers käuflich erwerben oder herunterladen. Sei es der Battle-Royal-Hammer Fortnite oder der Klassiker Unreal Tournament. Ebenfalls können über den Epic Games Launcher Entwickler-Tools genutzt werden. Diese Modding-Software ermöglicht es dann, Veränderungen in den Spielen des Publishers vorzunehmen. Darüber hinaus finden sich auf dem Marktplatz kostenlose und kostenpflichtige Zusatzinhalte. Hier wird der selbst erstellte Content ganz einfach geteilt. Wer den Launcher installiert, hat somit vollen Zugang zur Plattform. Eine Bibliothek für die eigenen Inhalte gibt es ebenfalls.

PSN von Sony
PSN Spiele-Plattform
Release:11. November 2006
Entwickler:Sony
Kategorie:Vertriebsplattform
Twitch App
Twitch Spiele-Plattform
Release:Juni 2011
Besitzer:Amazon
Kategorie:Live-Streaming
Epic Games Store
Epic Games Spiele-Plattform
Release:06. Dezember 2018
Entwickler:Epic Games
Kategorie:Vertriebsplattform

Discord ist aktuell klar "das" Kommunikationsprogramm von Gamern. Es ist kostenlos, bietet alle nötigen Möglichkeiten wie eigene Channels, Gruppen, VoIP-Gespräche und hat Ähnlichkeiten zu Teamspeak. Verwendet wird es vor allem von passionierten Spielern. Diese nutzen es, während sie Spiele laufen lassen. Die Kommunikation läuft dabei völlig über Discord. Denn hier lassen sich ganz einfach Taktiken planen und Vorgehen absprechen. Dabei gelingt die Bedienung von Discord intuitiv. Die Desktop-App, als auch die mobile Applikation, ist übersichtlich gestaltet. Zudem belastet das Programm die Framerate (FPS) in Spielen weit weniger als andere Programme. Ebenso kann Discord genutzt werden, ohne sich zu registrieren. Eine Nutzung von Bots ist ebenfalls möglich.

BethesdaNet will eine "coole" Plattform des Publishers sein. Ein zentraler Anlaufpunkt für Neuigkeiten und Informationen rund um die Games des Herstellers. Ebenso finden sich hier exklusive Videos aber auch Blogbeiträge, die besondere Einblicke in die Spiele gewähren. BethesdaNet dient zudem als Zugang zum Marktplatz. Hier werden alle Titel von Bethesda vertrieben. So kann Fallout 76 nur über diese Distributionsplattform bezogen werden. Zudem wird auf dem Portal alles zusammengetragen, was die sozialen Netzwerke, Spieleseiten und BethBlog so hergeben. Dabei entwickelt sich mit der Community zusammen im Forum eine lebendige Spielergemeinschaft. Der integrierte Kundendienst steht dabei mit Rat und Tat jederzeit zur Verfügung.

Discord Store
Discord Store Spiele-Plattform
Release:16. Oktober 2018
Entwickler:Hammer & Chisel
Kategorie:Instant Messaging
Bethesda Launcher
Bethesda Launcher Spiele-Plattform
Release:2015
Entwickler:Bethesda
Kategorie:Vertriebsplattform

Alle Plattformen bzw. die dahinterstehenden Publisher erweitern ihr Portfolio fast wöchentlich. So finden sich immer wieder geänderte Preise und Angebote. Kostenlose Spiele, günstige Klassiker oder reduzierte Neuerscheinungen – jeder Anbieter auf dem Markt versucht, den Spieler von seiner Plattform zu überzeugen. Lediglich bei Steam mit dem Offline-Modus und bei GOG lassen sich die Spiele direkt vom Desktop aus starten.